Der Alumni-Club 


Aktuelle Termine:

 

 

Vorschau:


Der traditionelle Adventpunsch
Der Ort wird noch bekannt gegeben.
Anfang Dezember 2022, ab 18:30 Uhr
Eintritt frei!


Besuch von Fachmessen:
Ferienmesse, Reisesalon, photo+adventure
Termine: Sobald die Messen wieder stattfinden!

 

 


 

Der Alumni-Club ermöglicht meinen AbsolventInnen die erfolgreiche Begleitung in den Arbeitsmarkt und ein Netzwerk an wertvollen Kontakten. Denn es ist mir ein wichtiges Anliegen, dass die AbsolventInnen meiner Diplom-Lehrgänge nach der Ausbildung tatsächlich in den Arbeitsmarkt einsteigen und im erlernten Berufsfeld erfolgreich sind.

Als Mentorin stehe ich den frischen ReiseleiterInnen jederzeit bei Fragen zur Verfügung, sei es bei der ersten eigenen Reiseleitung oder bei der Bewerbung bei namhaften Reiseveranstaltern.

Es kommen ständig Job-Anfragen von renommierten österreichischen Reiseveranstaltern und internationalen Agenturen herein, die ich sehr gerne direkt an ausgewählte geeignete AbsolventInnen weiterleite oder für alle in der eigenen WhatsApp-Gruppe poste. Gerne vermittle ich auch direkt talentierte und vielverprechende AbsolventInnen an meine Kontakte und für konkrete Aufträge. Diese laufenden Job-Angebote und Vermittlungen sind ein kostenloses und sehr erfolgreiches Service der Reiseleiter-Akademie.   

Der gemeinsame Besuch von Fachmessen (Ferienmesse, photo+adventure, Reisesalon) hat sich in den letzten Jahren als sehr beliebte und erfolgreiche Aktivität etabliert. Hier werden die AbsolventInnen tatsächlich vor Ort rekrutiert und zu Bewerbungsgesprächen in die Büros der Reiseveranstalter eingeladen. So sind schon viele neue Auträge für Reiseleitungen entstanden!

Beim traditionellen Adventpunsch (immer in der Woche vom 8. Dezember) und beim Sommerfest (immer im Juni) sowie bei allen feierlichen Diplom-Verleihungen sind alle AbsolventInnen herzlich eingeladen auf ein Wiedersehen in familiärer Atmosphäre und einen spannenden Austausch über die Erfahrungen im neuen Berufsfeld.

Ich freue mich sehr, dass das Netzwerk lebt, ständig größer wird und ein Ort der Begegnung zwischen den AbsolventInnen, der Institutsleitung und potentiellen AuftraggeberInnen ist!

Alles Liebe und bis bald,

Biene / Mag. Sabine Claudia Tanner
Institutsleiterin und ReiseleiterInnen-Mentorin

 

Das kostenlose Angebot für AbsolventInnen:

  • Vermittlung für eine Saison als fix angestellte Reiseleitung beim Kooperationspartner Sabtours (Bewerbung: Februar, Job: Ostern bis Oktober)
  • Vermittlung für eine Saison Reiseleitung in Kalabrien bei einer kooperierenden Agentur vor Ort (Bewerbung: Februar, Job: Ostern bis Oktober)
  • gezielte Kontakte zu Reiseveranstaltern
  • laufende Job-Angebote via WhatsApp, Signal, Newsletter
  • Unterstützung beim Bewerbungsvorgang und Feedback zu den Bewerbungsunterlagen
  • kostenlose Nutzung der Fotos als Bewerbungsfotos, die während der Kurswoche und der Prüfungsfahrt gemacht wurden
  • Netzwerk- und Austausch-Treffen (zB Sommerfest und Adventpunsch)
  • gemeinsamer Besuch von Fachmessen in Wien: Ferienmesse, photo+adventure, Reisesalon
  • laufende Exkursionen und Weiterbildung für Absolvent:innen
  • aktives Mentoring für angehende Reiseleiter:innen
  • Unterstützung bei der ersten eigenen Reiseleitung für einen Veranstalter

 

Erfolg-Stories der AbsolventInnen: >> weiterlesen

 

Der Besuch der Fachmessen wird unterstützt von:


 


Gemeinsame Aktivitäten im Alumni-Club

 

29. April 2022: Exkursion nach Seestadt Aspern

Mit dem Alumniclub der Reiseleiter-Akademie Wien ging es dieses Mal nach Seestadt Aspern! Der neue Stadtteil in Wien ist nicht nur Wiens größtes Stadtentwicklungsgebiet, sondern auch ein Experimentierfeld für innovative Ideen in Technologie, Wohnbau, sozialer Nachhaltigkeit und natürlich Mobilität! DI Marvin Mitterwallner vom BesucherInnenservice Wien 3420 AG gab uns Einblicke in die Pläne und Philosophie von Seestadt.


 

 

18. März 2022: Exkursion zum Bunker im 9. Bezirk

Wusstet ihr, dass es im 9. Bezirk in Wien unter einem Park mit Kinderspielplatz einen Bunker aus der Zeit vom 2. Weltkrieg gibt? Bei der Führung für den Alumni-Club zeigte uns der Museumsdirektor Dr. Willi Urbanek die Bunkeranlage und das Befreiungsmuseum im 9. Bezirk. Für 90 Minuten tauchten 14 Absolvent:innen und Freunde der Reiseleiter-Akademie in eines der grausamsten Kapitel der Wiener Sadtgeschichte ein und hörten persönliche Erfahrungen der oral-history zu den Luftangriffen im 2. Weltkrieg.


 

 

November 2021: GHOST Walk SAGENspaziergang mit KAI

Habt ihr schon mal die Sagen von Wien von einem echten Geschichtenerzähler gehört? Einige Absolvent:innen durfen dem großartigen Geschichtenerzähler KAI in der Wiener Innenstadt lauschen. Er ist mehrfach ausgezeichnet und hat bereits in vielen Ländern in Europa professionell Geschichten erzählt. Jetzt konnten wir beim Stephansdom, am Graben, bei der Peterskirchen und vielen anderen Plätzen im ersten Bezirk bekannte und unbekannte Sagen in der künstlerisch wertvollen Inszenierung von KAI erleben.


 

19. Jänner 2020: Netzwerken bei der Ferien-Messe Wien 

Heute war ein spannender Alumni-Tag: Am Vormittag gab es das Spezial-Seminar AbsolventInnen: "Der Weg in die Selbständigkeit. Finanzamt und SVS für ReiseleiterInnen" und am Nachmittag gingen wir zur Ferien-Messe Wien (Tickets sponsored by Ruefa und Ferien-Messe), wo einige AbsolventInnen wieder sehr erfolgreich mit ReiseveranstalterInnen ins Gespräch kamen und gleich ihre Bewerbungsunterlagen weitergaben. Es lebe das Netzwerk!

Save the Date: Gemeinsamer Besuch der Ferienmesse: 17.1.2021!


 

17. November 2019: Netzwerktreffen beim Reisesalon

Noch ein Netzwerk- und AbsolventInnen-Treffen und ein gemeinsamer Fachbesuch einer Reisemesse: Dieses Mal sind wir mit einigen AbsolventInnen beim Reisesalon in Schönbrunn in der Orangerie. Danke, Hanna Bergsmann von Tramuntana Travel, für die Tickets!


 

10. November 2019: Gemeinsamer Fachbesuch der PHOTO+ADVENTURE Messe

Mit fast 30 AbsolventInnen und den aktuellen LehrgangsteilnehmerInnen (LG 36) haben wir die Fachmesse PHOTO+ADVENTURE in Wien besucht. Danke, Winfried Strudl, für die gesponserten Tickets! Die AbsolventInnen konnten direkt Kontakte zu den Reiseveranstaltern herstellen, und dieTeilnehmerInnen des aktuellen Lehrgangs konnten schon mal den späteren Arbeitsmarkt kennenlernen. Es lebe das Netzwerk!

Eine Erfolgsgeschichte von der Akademie-Absolventin und Studienreiseleiterin MMag. Patricia Kende gibt es hier zu sehen!


 

12. Jänner 2019: Absolvententreff bei der Ferienmesse Wien

Johannes und Philipp haben gemeinsam den Herbst-Lehrgang 2016 absolviert. Seitdem hat sich viel getan: Johannes Pucher ist Reiseleiter bei Retter Reisen und Philipp ist Filialleiter von Ruefa in Krems. Wir gratulieren herzlich!

Mit dabei waren auch zahlreiche frische AbsolventInnen der letzten Lehrgänge, die den Fachbesuch genutzt haben, um Kontakte zu knüpfen und am Ball zu bleiben. Ein erfolgreicher Tag zum Netzwerken!

Bis zur Ferienmesse 2020!


 

25. November 2018: Gemeinsamer Besuch der Reisemesse Wien

Ein spannender Sonntag Nachmittag beim gemeinsamen Besuch der "Photo+Adventure"-Messe Wien. Ein Dutzend der AbsolventInnen aus 4 verschiedenen Lehrgängen konnte hier erste Kontakte zu namhaften Reiseveranstaltern knüpfen und sich ein Bild von den Anforderungen der jeweiligen Spezialisierungen machen.

Den nächsten gemeinsamen Fachbesuch einer Reisemesse gibt es am 12. Jänner 2019 bei der Ferienmesse Wien.

 


 

13. Jänner 2018: Erfolgreicher Branchenkontakt bei der Ferien-Messe Wien

Nach dem "Orientierungsseminar für die Reisebranche" (02) ging es mit den interessierten TeilnehmerInnen noch zur Ferien-Messe Wien, wo wir gleich erste Kontakte zu Reiseveranstaltern knüpfen konnten. Sie haben uns mit offenen Armen empfangen und freuen sich über die angehenden ReiseleiterInnen. So schnell gelingt der Einstieg in die Branche!

Fotos vom Orientierungsseminar gibt es hier.


 

Adventpunsch 2016

5. Dezember 2016: Netzwerk-Treffen beim traditionellen Adventpunsch

Die Visitenkarten sind beim Adventpunsch nur so über den Tisch geflogen. Networking, Erfahrungsaustausch und Fach-Simpeln war beim diesjährigen Adventpunsch der Akademie angesagt! Auch die druckfrischen Folder der Akademie waren heiß begehrt.

Eine Kooperation starten Thomas (LG 19) und Philipp (LG 22) mit Ruefa, Johannes (LG 22) erzählt von seiner Lernreise mit Springer Reisen nach Kroatien vor ein paar Wochen, Thomas berichtet von seiner Toskana-Reise mit Fischer Touristik und Daniela (LG 18) hält uns über ihre Karriere im Schloss Schönbrunn am Laufenden. Auch Wolfgang (Teilnehmer vom kommenden Lehrgang im Jänner) bringt Andekdoten als Reisebusfahrer.

Den Punsch genossen wir kurzer Hand im Pub Highlander am Sobieskiplatz, nachdem nicht nur die Therme, sondern auch die Punschköchin ausgefallen sind. Aber echte Reiseleiter finden immer eine rasche Lösung. So war der Abend gerettet, und wir genossen das gemütliche Beisammensein. >> mehr Fotos


 

9. Dezember 2015: Exotischer Adventpunsch

Heute hat uns Philipp den fernen Osten in die Reiseleiter-Akademie gezaubert! Er kochte live einen 5-Elemente-Punsch aus seiner Heimat und begeisterte damit alle Gäste. Honig und Zimt für das Element Erde, Ingwer für's Metall, Orangensaft für's Holz und natürlich Wasser. Und der viele Rum brachte das Feuer in den heißen Punsch. Sogar die Anti-Alkoholiker unter uns konnte Philipp nach dem klassischen Beerenpunsch für den Exoten gewinnen.

Ein rundum gelungener Adventpunsch-Abend!

 


 

Prüfung

6. Dezember 2011: Unser 1. Adventpunsch

Am Dienstag, den 6. Dezember 2011, trafen sich Teilnehmerinnen, Absolventinnen und Dozentinnen der Akademie des Sprechens in der Vinothek Walletschek zum Adventpunsch der Akademie. Im feierlichen Rahmen verlieh die Institutsleiterin Mag. Sabine Claudia Tanner den Absolventinnen vom Diplom-Lehrgang zur Reiseleiterin (Lehrgang 4, Herbst 2011) die Abschluss-Diplome. Gratulation an Pauline, Maggie und Claudia! Die Übergabe wurde von einem weihnachtlichen Programm und gemeinsamen Singen umrahmt. Nach den abschließenden Worten von Biene wurde die Antipasti-Platte serviert, und der gemütliche Teil des vorweihnachtlichen Beisammenseins begann. Der harte Kern blieb noch knapp bis Sperrstunde.